«So sichert man Partner und Kinder ab»

Frau Anne-Barbara Luft von der NZZ schreibt im Artikel «So sichert man Partner und Kinder ab», damit eine Erwerbsunfähigkeit oder ein Tod eine Familie nicht ins finanzielle Unglück stürzen. FPVS Präsident Reto Spring gab dazu ein paar Statements ab, welche Konstellationen Beratungsbedarf haben. Den Artikel finden Sie hier»

«Mehr Rendite als auf dem Bankkonto»

Unter diesem Titel geht der «Tages-Anzeiger» der Frage nach, wo sich sparen noch lohnt. FPVS Präsident Reto Spring stand dem Journalisten Bernhard Kislig mit Antworten zur Seite und meinte: «Das grösste Risiko ist, kein Risiko einzugehen». Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

AHV-Reform: Schlaraffen wir das?

In einem Gastkommentar schreibt FPVS Präsident Reto Spring in der NZZ: «Bildlich gesprochen herrscht in der Vorsorge Wasserknappheit, aber wir graben immer weiter neue Brunnen. Den Babyboomern wird eine «Frühpension mit 65 garantiert», die Rechnung wird den Jungen überlassen». Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Das Leben ist eine 90 Jahre dauernde Reise

Die Zeitung «Finanz und Wirtschaft» hat uns angefragt, wie sicher die Rente für die Jungen sei: Wer ist von der Umverteilung im BVG betroffen und was kann dagegen unternommen werden? Lesen Sie hier den Artikel aus dem aktuellen «Vorsorge-Bund der FuW» (Verwendung unter Angabe der Quelle erlaubt)

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen. In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.
Weiter zur Datenschutzerklärung

Finanzplaner-Tagung 2020

Die Finanzplaner-Tagung 2020 findet am 17. März 2020 statt.

Alle weiteren Informationen inkl. Programm finden Sie hier»

FIDLEG/FINIG

Wir danken Ernst & Young für die Erstellung des Informationsschreibens, welches die wesentlichen Fragen im Zusammenhang mit FIDLEG/FINIG speziell für uns Finanzplaner klärt. Wir hoffen, dies ist für Sie eine wertvolle Orientierungshilfe. Falls Sie weitergehende Unterstützung bei der Umsetzung der neuen regulatorischen Anforderungen wünschen, dürfen Sie sich gerne direkt an eine der beiden Fachpersonen seitens Ernst & Young wenden.  

Das Schreiben finden Sie hier»

NZZ Mitgliedervorteil

Der FPVS hat in Kooperation mit dem NZZ Verlag profitable Vergünstigungen vereinbart.

  • «NZZ Geschichte» für Mitglieder, die bereits über ein NZZ-Abo verfügen
  • 30% bzw. 50%-rabattierte Abos für Mitglieder, die noch über kein NZZ-Abo verfügen

Die Vergünstigungen können Sie direkt beim Sekretariat (sekretariat@fpvs.ch) beantragen.

Ihre Vorteile durch eine zertifizierte Finanzplanung

Alle unsere Mitglieder sind qualifizierte Finanzberater oder Finanzplaner und tragen das Gütesiegel des Berufsverbandes FPVS.

Berater suchen

Sie sind herzlich eingeladen sich hier über das Berufsbild Finanzplaner und Finanzberater zu informieren. Erkundigen Sie sich unter Mitgliedschaft, ob Ihre Beraterin oder Berater den Standesregeln des Verbandes untersteht.

FPVS in den Medien

Survival-Guide für die digitale Welt

Wie verändern sich Vertriebssysteme, Karriereperspektiven und Verdienstmöglichkeiten von Finanzberatern? FPVS-Präsident Reto Spring untersucht die Chancen, Risiken und Anforderungen, die sich durch die Digitalisierung ergeben und fordert auf, sich den Herausforderungen aktiv zu stellen. Der Artikel erscheint in der aktuellen Ausgabe der «Schweizer Bank» und der «Schweizer Versicherung» und darf unter Quellenangabe gerne verlinkt werden.

Der FPVS auf LinkedIn

Folgen Sie uns auch auf LinkedIn und bleiben Sie über das Thema "Finanzplanung" informiert!

 

LinkedIn